DIE SCHULE

DIE ST. JOHN'S SECONDARY SENIOR SCHOOL MUDUUMA

Die St. John's Secondary Senior School ist eine voll anerkannte und beim ugandischen Ministerium für Bildung

und Sport registrierte, weiterführende Schule. 1982 wurde sie von dem damaligen Pfarrer der katholischen Pfarrei Muduuma gegründet, um den weniger privilegierten Familien der Gemeinde und den umliegenden Dörfern eine erschwingliche, aber qualitativ hochwertige Bildung zu ermöglichen.

 

Beinahe alle ugandischen Schulen sind Internatsschulen, was zum Einen daran liegt, dass die meisten Familien sehr weit entfernt von den Schulen auf dem Land leben. Somit müssten die Schüler/innen jeden Morgen sehr weite Strecken zu Fuß zurück legen, um die Schule zu erreichen. Zum Anderen ist es vielen Eltern finanziell oder aus familiären Gründen nicht möglich für ihre Kinder zu sorgen. Nichts desto trotz, haben viele Schulen immer noch Tagesschüler, die jeden Morgen kommen und am Nachmittag nach dem Unterricht wieder nach Hause gehen.

 

In Uganda wechseln die Schüler nach sieben Jahren Grundschule auf eine weiterführende Schule, wie es die St. John's S.S.S. eine ist. Hier können sie ihre Schullaufbahn wahlweise nach der zehnten oder erst nach der dreizehnten Klasse beenden. Diese beiden Abschlüsse sind vergleichbar mit der Realschule und dem Gymnasium.

Hier geht es direkt zur offiziellen Website der Schule. 

PFARRER EMMANUEL IVAN KIBIRIGE

Im Januar 2017 wurde Pfarrer Emmanuel Ivan Kibirige zum Direktor der St. John's Secondary Senior School ernannt.

Bereits seit 2013 ist er als jährliche Urlaubsvertretung in der Pfarrei St. Nikolaus von der Flüe in Haibach tätig, wodurch wir eine enge und vertraute Verbindung für unsere Zusammenarbeit schaffen konnten. 

ivan website.jpg

Lehrer

20

3 cups

Flour

Internatsschüler

254

Alter

12 - 18 Jahre

Schüler Gesamt

363

Tagesschüler

109

1½ cups

Butter

Mitarbeiter/innen

6

UNSERE
ZIELE

Hier erfahrt ihr was unsere Ziele sind und was uns antreibt.

WER WIR
SIND

Hier erfahrt ihr alles über uns und unsere Beweggründe.

ABENTEUER
UGANDA

Hier erfahrt ihr alles über die sechswöchige Reise von Nina und Maja nach Uganda.