HOFFNUNG AUF DAS MORGEN

WER WIR SIND

Der "Förderverein St. John's Secondary Senior School - Uganda e.V." wurde 2018 gegründet, um die Schule in einem offiziellen Rahmen bei ihrem Aufbau unterstützen zu können. Hauptziel ist die Verbesserung der Lebensumstände für die dort lebenden Schüler und Schülerinnen. 

 

Herz und Seele der Zusammenarbeit mit der St. John's Schule in Muduuma ist die enge Freundschaft zwischen unserem Verein und dem Leiter der St. John's Schule, Pfarrer Emmanuel Ivan Kibirige. Zwar liegen fast 10 000 Kilometer zwischen Deutschland und Uganda, aber das hindert uns nicht daran regelmäßigen Kontakt zu Pfarrer Emmanuel zu halten. Er hält uns ständig über die Fortschritte an der Schule auf dem Laufenden. 

WARUM UGANDA

Nach dem Abitur besuchten unsere beiden Vorsitzenden Nina und Maja, beide 19 Jahre alt, die St. John's School in Muduuma im Süden von Uganda. Diese Reise wurde ihnen durch Pfarrer Emmanuel Kibirige ermöglicht. An der Schule durften sie unglaublich tolle Menschen kennen lernen, mussten leider aber auch feststellen, dass die Lebensbedingungen der Schüler/innen vor Ort katastrophal sind. Daraufhin gründeten die beiden unseren Förderverein.

UNSER MOTTO 

Jeder Mensch hat das Recht auf eine gute Bildung und eine selbstbestimmte Zukunft. 

Dies gelingt nur, wenn alle zusammenhelfen und denjenigen, die weniger Glück in ihrem Leben haben eine "Hoffnung auf das Morgen" schenken. 

UNSERE
ZIELE

Hier erfahrt ihr was unsere Ziele sind und was uns antreibt.

DIE 
SCHULE

Hier erfahrt ihr alles über die St. John's Secondary Senior School in Muduuma, Uganda.

ABENTEUER
UGANDA

Hier erfahrt ihr alles über die sechswöchige Reise von Nina und Maja nach Uganda.